Förderprojekte

Die Schram-Stiftung hat seit dem Jahr 2004 dreiundzwanzig Forschungsprojekte im Bereich Hirnforschung gefördert

bzw. fördert aktuell.


2017

  • Regulierung der Genexpression in humanen induzierten Neuronen durch Faktoren der Musterbildung
    Dr. Marisa Karow, Ludwig-Maximilians-Universität München, Biomedizinisches Centrum (BMC), Physiologische Genomik
    Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Projektbeschreibung

  • Determining the function of local inhibitory circuits in the synaptic dynamics of hippocampal pyramidal neurons during learning and memory
    Dr. Alessio Attardo, Max-Planck-Institut für Psychiatrie, Dept. Stress Neurobiologie und Neurogenetik, München
    Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Projektbeschreibung

  • Chromatin und epigenetische Regulation während der neuronalen Migration
    Dr. Tran Tuoc, Universitätsmedizin Göttingen, Institut für Neuroanatomie, Göttingen
    Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Projektbeschreibung

  • α2δ-Untereinheiten spannungsgesteuerter Kalziumkanäle bestimmen die erregende und hemmende Konnektivität in neuronalen Netzwerken
    Dr. Martin Heine, Leibniz-Institut für Neurobiologie (IfN) Magdeburg
    Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Projektbeschreibung

punktlinie_730

2014

  • Angiopoietine und ihre Tie-Rezeptoren in der Entwicklung neuronaler Netzwerke im Hippocampus
    Dr. Carmen Ruiz de Almodovar, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Biochemiezentrum
    Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Projektbeschreibung

  • Dynamische Membranen der Synapse: die Rolle subkompartimentaler Endosome in gesunden und kranken Nervenzellen
    Dr. Ira Milosevic, European Neuroscience Institute Göttingen (ENI-G)
    Linkpfeil (schwarz, nach rechts)
    Projektbeschreibung

  • Mechanismen von dendritischer Kv1.1-Inaktivierung, um “spike-timing”-abhängige synaptische Potenzierung zu bahnen
    Dr. Oliver Marcus Schlüter, European Neuroscience Institute Göttingen (ENI-G)
    Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Projektbeschreibung

  • Neuronale Schaltkreise für Erleichterungslernen bei Drosophila
    Dr. Ayse Yarali, Leibniz-Institut für Neurobiologie (IfN) Magdeburg
    Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Projektbeschreibung

punktlinie_730

2011

  • Kerntranslokation als Mechanismus der neuronalen Differenzierung
    Dr. Jens C. Schwamborn, Université du Luxembourg, LCSB, vormals Universitätsklinikum Münster, Institut für Zellbiologie (ZMBE)
    Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Projektbeschreibung

  • Poly ADP Ribosylierung as novel control mechanism in adult and embryonic neurogenesis
    Prof. Dr. Dorothea Schulte, Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Neurologisches Institut (Edinger Institut)
    Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Projektbeschreibung

  • Role of the Perisynaptic Extracellular Matrix in Synaptic Plasticity and Network Activity
    Dr. Renato Frischknecht, Leibniz-Institut für Neurobiologie (IfN) Magdeburg
    Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Projektbeschreibung

  • Dissecting the dentate gyrus circuitry: Influence of dendritic versus perisomatic inhibition on network oscillations’
    Prof. Dr. Marlene Bartos, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Physiologisches Institut, Lichtenberg-Professur
    Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Projektbeschreibung

 

punktlinie_730

2009

  • Molecular mechanisms underlying region-specific microcircuit formation in the brain
    Prof. Dr. Thomas Hummel, Universität Wien, Professor für Molekulare und zelluläre Neurobiologie, vormals Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institute of Neuro- and Behavior Biology
    Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Projektbeschreibung

  • Rolle endozytischer Adaptor- und akzessorischer Proteine bei der Sortierung und Rezyklierung
    synaptischer Vesikelproteine
    Prof. Dr. Volker Haucke, Freie Universität Berlin, Institut für Chemie und Biochemie
    Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Projektbeschreibung

  • Optogenetics-assisted analysis of small neuronal networks and identification of novel proteins affecting recycling of synaptic vesicles in Caenorhabditis elegans
    Dr. rer. nat. Alexander Gottschalk, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Institut für Biochemie
    Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Projektbeschreibung

  • The cellular mechanisms by which chromatin plasticity affects neuronal gene-expression in the ageing brain
    Dr. Andre Fischer, European Neuroscience Institute Göttingen
    Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Projektbeschreibung


punktlinie_730

2006

  • Die Rolle von Genexpressionsprogrammen beim Aufbau neuronaler Verschaltungen
    Dr. Bernd Knöll, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Interfakultäres Institut für Zellbiologie, Abteilung Molekularbiologie
    Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Projektbeschreibung

  • Regulation der molekularen, strukturellen und physiologischen Differenzierung durch physiologische elektrische Aktivitätsmuster im neonatalen Säugercortex
    Prof. Dr. Heiko J. Luhmann, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Institut für Physiologie und Pathophysiologie, und
    Prof. Dr. Volkmar Leßmann, Otto-von- Guericke-Universität Magdeburg, Institut für Physiologie
    Prof. Dr. Petra Wahle und Dr. Silke Patz, Ruhr-Universität Bochum, Allgemeine Zoologie und Neurobiologie
    Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Projektbeschreibung

  • Untersuchungen zur strukturellen Plastizität von Nervenzellverbindungen als Basis für Lern- und Gedächtnisprozesse
    Prof. Dr. Britta Qualmann; Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Biochemie I
    Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Projektbeschreibung

  • Transkriptionelle Kontrolle der Entwicklung sympatischer und parasympatische Nervenzellen
    Prof. Dr. Hermann Rohrer, Max-Planck-Institut für Hirnforschung, Frankfurt a. M.
    Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Projektbeschreibung


punktlinie_730

2004

  • Sox9 vermittelte Genexpressionsänderungen als Ursache der Differenzierung neuraler Stammzellen zu zentralnervösen Gliazellen
    Prof. Dr. Michael Wegner, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Emil-Fischer-Zentrum / Institut für Biochemie
    Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Research Article

  • Caldendrin und Jacob – Eine Protein-Interaktion zur Kopplung synaptischer Ca2+- Signale an die dendritische Morphogenese?
    Dr. Michael R. Kreutz u. Dr. Christina Spilker, Leibniz-Institut für Neurobiologie, Projektgruppe Neuroplastizität

  • RNA-Transport in Dendriten
    Prof. Dr. Michael Kiebler, Medizinische Universität Wien, Projektgruppe Neuroplastizität Wien Zentrum für Hirnforschung, Abteilung für neuronale Zellbiologie

Titel und Institutionszugehörigkeit beziehen sich auf den Zeitraum des Projekts.